CS351
Hot-Swapping-fähiges SAS-12G-/SATA-6G-NAS-Gehäuse mit 5 Einschüben und hoher Leistung
  • Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinsätze aus unterstützen bis zu fünf 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS-12G* / SATA-6G Laufwerke mit zweifarbigen LED-Anzeigen zur Darstellung des Laufwerksstatus
  • Laufwerkeinschub verfügt über Diebstahlsicherung zur sicheren Aufbewahrung vertraulicher Informationen
  • Unterstützt acht 2,5-Zoll-Festplatte und bis zu Sieben 3,5-Zoll-Festplatten **
  • Kompatibel mit Micro ATX Mainboard & Standard-ATX Netzteil
  • Unterstützt Erweiterungskarten mit bis zu 368mm (14,5-Zoll) **
  • Zu den I/O-Ports an der Vorderseite zählen: USB Typ-C x 1, USB 3.0 x 2, Combo-audio x 1
  • Reichlich Platz für CPU-Kühlung (82mm in Vertikalrichtung)
FARBE
Hot-swap drive trays Hot-swap drive trays
Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinschübe
Unterstützung von bis zu fünf 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS-12G- / SATA-6G-Laufwerken mit zwei LED-Anzeigen zur Anzeige des Laufwerkstatus
Confidential information security Confidential information security
Schutz vertraulicher Informationen
In einem Zeitalter, in dem Daten Gold wert sind, ist ein Kensington-Schloss im CS351 enthalten, um Diebstahl oder die unerwünschte Entfernung von Laufwerken zu verhindern, was Nutzern zusätzliche Sicherheit bietet
Prodigious accommodation Prodigious accommodation
Erstaunlich viel Platz
Das CS351 bietet Nutzern eine Vielfalt von Hardware-Optionen, einschließlich der Unterstützung von 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerken im SATA- oder SAS-Format, High-End-Grafikkarten und RAID-Karten
Zu den I/O-Ports an der Vorderseite zählen: USB Typ-C x 1, USB 3.0 x 2, Combo-audio x 1 Zu den I/O-Ports an der Vorderseite zählen: USB Typ-C x 1, USB 3.0 x 2, Combo-audio x 1
Zu den I/O-Ports an der Vorderseite zählen: USB Typ-C x 1, USB 3.0 x 2, Combo-audio x 1
Produktspezifikationen
Modell Nr.
SST-CS351
Material
Frontblende aus Kunststoff, Gehäuse aus verzinktem Stahl
Laufwerksschächte
Extern
  • 3,5-Zoll / 2,5-Zoll- hot-swapping-fähig x 5
Intern
  • 3,5-Zoll x 2
    2,5-Zoll (5 ~ 9,5mm) x 1 + 2,5-Zoll (15mm) x 7**
3,5" Intern
  • --
2,5" Intern
  • --
Kuhlsystem
Vorderseite
  • --
Rückseite
  • 40mm x 3 (optional)
Seite
  • --
Deckel
  • 80mm x 2 (optional)
Bottom
  • --
Intern
  • 80mm x 1
Steckplätze
4
Frontanschlüsse
USB Typ-C x 1
USB 3.0 x 2
Kombiniertes Audio x 1
Netzteil
Standard PS2 (ATX) (optional)
Nettogewicht
5 kg
Abmessungen
265mm (B) x 209mm (H) x 411mm (T), 25,1 Litern
Beschränkungen des CPU-Kühlers
82mm
Netzteilbeschränkung
160mm ***
Festplatten-Backplane
5 ports x SAS 12 Gbit/s* / SATA 6 Gbit/s
Festplattenschnittstelle
SATA Bis 6 Gbit/s (je nach Laufwerksgeschwindigkeit)

SAS Bis 12 Gbit/s (je nach Laufwerksgeschwindigkeit)
Netzanschluss an Festplattenrückplatte
4-poliger Peripheriegeräteanschluss x 1, 15-poliger-SATA x 1
LED-Anzeige
Betriebsanzeigen-LED x 1: Blau

Festplattenzugriff x 1: Blinkt grün
Gehäuse
  • Betriebsanzeigen-LED x 1: Blau

    Festplattenzugriff x 1: Blinkt grün
Festplatteneinschub
  • Festplattenbetriebsanzeige-LED: Grün

    Festplattenzugriff: Blinkt blau
Erweiterungskarte
368mm (14,5-Zoll) **
* Mit Mini-SAS-HD- (SFF8643) SATA-7-Pin-Kabel in Kombination mit einer 12-Gbit/s-SAS-HD-Karte können Sie eine Geschwindigkeit von 12 Gbit/s erzielen (z. B. SilverStone CPS05 & ECS05)
** Die Anzahl installierter 2,5-Zoll-Festplatten wirkt sich auf die Länge der unterstützten Erweiterungskarten aus. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Anleitung.
*** Die maximale Tiefe des Netzteils kann 160 mm betragen. Aufgrund der einzigartigen Konstruktion des CS351 sollte die Tiefe 150 mm nicht übersteigen, damit keine Anschlussprobleme auftreten.
Datei download
CS351 Anleitung
Ausführung
V1.0
Dateigröße
9.79 MB
CS351 Hochauflösende Fotos
Ausführung
V1.0
Dateigröße
11.39 MB
CS351 Product Sheet (CS351-Product_Sheet-DE.pdf)
Dateigröße
1.02 MB
Q & A
Die Verbindung zwischen der Backplane und dem Motherboard oder der Host-Steuerkarte ist nur ein SATA-Datenübertragungskabel. Dieses Kabel leitet das Steuersignal der LED nicht. In der Definition von SATA-Festplatten ist SATA-Powerpin 11 daher für die gestaffelte Hochfahr-/Aktivitätsanzeige der Festplatte reserviert. Die Festplatten-Backplane eines NAS oder Servergehäuses beruht auf dieser Spezifikation als Anzeigeleuchte der Festplatte.
Wenn Ihr Festplatteneinschub dieses LED-Licht nicht anzeigen kann, sollten Sie beim Festplattenhersteller nachfragen, ob Ihre Festplatte über ein reserviertes LED-Signal verfügt, das vom SATA-Powerpin 11 angesteuert werden kann.
Zurück zur Listenseite