CS381
  • Unterstützt bis zu 12 Laufwerke in beispielloser Micro-ATX-Gehäusegröße von 30 Litern
  • Entwickelt für vertikale oder horizontale Aufstellung, ermöglicht Nutzern die beliebige Aufstellung des CS381
  • Inklusive zweier langlebiger 120-mm-Lüfter mit dualem Kugellager (L10, 70.000 Stunden)
  • Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinsätze aus unterstützen bis zu acht 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS-12G / SATA-6G Laufwerke mit zweifarbigen LED-Anzeigen zur Darstellung des Laufwerksstatus
  • Unterstützt SFX- oder SFX-L-Netzteil
  • Unterstützt Erweiterungssteckplätze in normaler Höhe zur Installation von Karten mit einer Länge von bis zu 267 mm
  • Kensington-Schloss an Frontblende für zusätzliche Sicherheit
VERSION
Hochleistungsfähiges NAS-Gehäuse Hochleistungsfähiges NAS-Gehäuse
Hochleistungsfähiges NAS-Gehäuse
Gehäusespeicherserie
Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinsätze Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinsätze
Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinsätze
Unterstützung von bis zu acht 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS-12G- / SATA-6G-Laufwerken mit zwei LED-Anzeigen zur Anzeige des Laufwerkstatus
Kühlsystem Kühlsystem
Kühlsystem
Zur CPU-Kühlung bietet das CS381 Platz für einen bis zu 240 mm großen Kühlkörper für nahezu unbegrenzte CPU-Optionen.
Fronttürschloss Fronttürschloss
Fronttürschloss
Für zusätzliche Sicherheit kann die gesamte Vorderseite abgeschlossen werden, damit keine Laufwerke entfernt werden; zudem kann die Ein-/Austaste zur Vermeidung versehentlicher Ein-/Abschaltung gesperrt werden
Erstaunlich viel Platz Erstaunlich viel Platz
Erstaunlich viel Platz
Das CS381 wurde zur Aufnahme eines Micro-ATX-Motherboards entwickelt und bietet Nutzern eine Vielfalt von Hardware-Optionen, einschließlich der Unterstützung eines 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerks im SATA- oder SAS-Format, High-End-Grafikkarte und RAID-Karten.
Produktspezifikationen
Modell Nr.
SST-CS381B
Material
Frontblende aus Kunststoff mit Metallgitter, Gehäuse aus verzinktem Stahl
Laufwerksschächte
Extern
  • 3,5-/2,5-Zoll-SAS/SATA, Hot-Swapping-fähig x 8
Intern
  • 2,5 Zoll (5 – 15 mm) x 4 (2 in linken Racks)
Festplatten-Backplane
Mini-SAS-HD-SFF-8643-Anschluss, 36-polig x 2*/**
Festplattenschnittstelle
SATA Bis 6 Gbit/s (je nach Laufwerksgeschwindigkeit)
SAS Bis 12 Gbit/s (je nach Laufwerksgeschwindigkeit)
Netzteil
SFX- / SFX-L-Netzteil (separat erhältlich)
Netzteilbeschränkung
130mm
Kuhlsystem
Rückseite
  • 2 x 120-mm-Lüfter mit dualem Kugellager, 1300 U/min, 28 dBA

    Lebenszeit 70000 h (L10)
Seite
  • 2 x 120-mm- oder 3 x 80-mm-Lüftersteckplatz (optional)
Kühlerstütze
Rückseite
  • Rückseite 1 x 120-mm / 240-mm-Lüftersteckplatz
Beschränkungen des CPU-Kühlers
57mm***
Erweiterungskarte
Bis zu 266,7 mm, siehe Anleitung für weitere Details
Steckplätze
4
Frontanschlüsse
USB 3.1 Gen 1 x 2
audio x 1
MIC x 1
LED-Anzeige
Gehäuse:
Betriebsmodus: Blau
Zugriff: Blinkt rot

Festplatteneinschub:
LED für Festplattenbetrieb: Rot
Festplattenzugriff: Blinkt blau
Abmessungen
400 (B) x 225 (H) x 316 mm (T), 28 Litern
Nettogewicht
7 KG
Andere
Kensington-Schloss
* Bitte beachten Sie die Ausrichtung der verwendeten Mini-SAS-Kabel. Kabel, wie CPS05-RE, werden für den Einsatz mit SATA-Anschlüssen am Motherboard empfohlen.
**Mini-SAS-HD-Anschlüsse an der Rückplatine sind mit U.2-Anschlüssen an Motherboards nicht kompatibel.
*** Falls der CPU-Kühler eine Luftstromrichtung von oben nach unten nutzt, achten Sie darauf, dass der Abstand über dem Lüfter zur angemessenen Luftaufnahme mindestens 10 mm beträgt.
Datei download
描述 Ausführung Dateigröße 下載
描述
Ausführung
V1.0
Dateigröße
2.76 MB
下載
描述
Ausführung
Dateigröße
17.50 MB
下載
描述
Ausführung
Dateigröße
239.47 KB
下載
Q & A
Die Verbindung zwischen der Backplane und dem Motherboard oder der Host-Steuerkarte ist nur ein SATA-Datenübertragungskabel. Dieses Kabel leitet das Steuersignal der LED nicht. In der Definition von SATA-Festplatten ist SATA-Powerpin 11 daher für die gestaffelte Hochfahr-/Aktivitätsanzeige der Festplatte reserviert. Die Festplatten-Backplane eines NAS oder Servergehäuses beruht auf dieser Spezifikation als Anzeigeleuchte der Festplatte.
Wenn Ihr Festplatteneinschub dieses LED-Licht nicht anzeigen kann, sollten Sie beim Festplattenhersteller nachfragen, ob Ihre Festplatte über ein reserviertes LED-Signal verfügt, das vom SATA-Powerpin 11 angesteuert werden kann.